Mitten ins Herz

Regie: Davina Siegenthaler
Spiel: Caroline Gandola, Hans-Peter Riesen
Premiere: 27.04.2011, Kellertheater Katakömbli Bern
Vorpremieren: Carré Noir Biel und kellerpoche Freiburg
Weitere Gastspiele: Theatertage Aarau

In ihren Träumen fühlt sich Agata Matter wesensverwandt mit den Helden und Heldinnen in der Glitzerwelt der Trivialliteratur. Ihr Alltag dagegen sieht eher bescheiden aus. Also beschliesst sie, wenigstens für einen Abend ihr Leben im wahrsten Sinne des Wortes einmal selbst in die Hand zu nehmen. Es soll ein ganz besonderer Abend werden, an dessen Ende für sie ein wirklich existenzielles Ereignis steht - ihr Selbstmord! Sie hat das letzte Fest perfekt vorbereitet: Als Gäste erwartet sie Clark Gable und Vivien Leigh - zumindest auf dem Bildschirm, denn ein letztes Mal will sie "Vom Winde verweht" sehen. Doch dann gibt der Fernseher den Geist auf und nur der begnadete Fernsehtechniker Aschi Siegrist kann den Abend noch retten. Aber dann kommt alles ganz anders. Er nimmt Teil an Agatas Seelenleben und avanciert zum Lebensberater.